Thomas Wagner

Seit 2015 schreibe ich wieder. Ein Roman, rund 50 Erzählungen, Kurzgeschichten und Satiren sind seither entstanden. Vor Realträumern trage ich manches mit Vergnügen vor.

 

Ich schätze u. a. Riika Pulkkinnen, Dieter Wellershoff, Stefan Zweig, Honore de Balzac.

Ihre Prosa inspiriert mich: Poesie der Sprache, Beobachtungsgabe, Sinnlichkeit, Humor.

 

Mein Lieblingsthema: Begegnungen zwischen Mann und Frau. Wie sie sich annähern und umkreisen, was sie anzieht oder abstößt. Ich trete in ihre Spuren und verfolge das Skurrile und Abgründige auf ihrem Weg. Mich interessiert, wie sich meine Protagonisten in Täuschungen und Projektionen verstricken, wie sie von der Wirklichkeit überrascht werden.

 

Ich würde gerne ein Experiment wagen: Einen Roman oder eine Erzählung im Tandem mit einer Frau schreiben, in wechselndem Workflow gemeinsam eine Geschichte entwerfen.

 

Eine Art Schlagabtausch zwischen kreativen Musen wäre ideal. Jede betrachtet das Geschehen aus eigener Perspektive. Das könnte spannend werden. Wie im wahren Leben.

 

Veröffentlichungen in den Anthologien "München" und "AnXt" des muc-Verlages und in Zeitschriften. Lesungen sowie Teilnahme an Finalwettbewerben zum "Haidhhauser Werkstattpreis" des Münchner Literaturbüros und in Österreich.

 

 

News

TERMINE

Termine 2022

 

 

09.10.

Jahresversammlung für Mitglieder mit Anmeldung per Mail

 

30.10.

15 Uhr: 

Künstler:innentreffen online

 

06.11.

Künstler:innentreffen im EineWeltHaus mit Anmeldung

 

27.11.

15 Uhr: 

Künstler:innentreffen online

 

04.12.

Künstler:innentreffen im EineWeltHaus mit Anmeldung

 

25.12.

kein ONLINE-Treffen

Wir unterstützen: