Karl-Ludwig Kuss

Im September 2022 erfuhren wir, dass unser langjähriges Mitglied von uns gegangen ist. In Gedenken an Karl-Ludwig Kuss zitieren wir ein Gedicht eines seiner Lieblingsdichter Christian Morgenstern:

Schicksals-Spruch

Unhemmbar rinnt und reißt der Strom der Zeit,
in dem wir gleich verstreuten Blumen schwimmen,
unhemmbar braust und fegt der Sturm der Zeit,
wir riefen kaum, verweht sind unsre Stimmen.
Ein kurzer Augenaufschlag ist der Mensch,
den ewige Kraft auf ihre Werke tut,
ein Blinzeln – der Geschlechter lange Reihn,
ein Blick – des Erdballs Werdnis und Verglut.

Christian Morgenstern

(1871 - 1914)

 

Quelle: Morgenstern, C., Gedichte. Ich und die Welt, 1898

Karl-Ludwig Kuss

ist Jahrgang 1942 und Dr. phil.

 

Ende der sechziger Jahre war er

Mitherausgeber der Zeitschrift PLANET.

 

Enzi an Blau 

Sinngedickte

ist seit Mai 2014 bei amazon.de erhältlich. Textbeispiele s.u.

 

Tizi an Rot ist in Arbeit,

auch eine Religionskritik -

diesmal nicht in Versen,

sondern in Argumenten.

 

Lieblingsdichter sind

Wilhelm Busch und Christian Morgenstern.

Eigener Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/c/ThemaKlick




Hubble-Schnuppe





Rotverschiebung immer dreister.

Lehrer, Pfarrer, Bürgermeister

revolutionär koppheister.

 

Aus handgefangten Sternenschnuppen    

einfach ein paar Häusergruppen 

rund um ein solides Luftschloß,

leicht erreichbar, und zu Fuß.

Schnuppschnupp aus dem Entwurf

schnupp mit links das neue Dorf.

 

Den freien Wunsch vergessen,

die Kirche im Dorf gelassen.

 

Rewind: Spenden sammeln für den Zwiebel-

turm und den maroden Giebel.

Die Honoratioren sitzen

verdutzt auf ihren alten Plätzen -

Lehrer, Pfarrer, Bürgermeister

zurück am Stammtisch, etwas feister.




Grimm patch würg




       

Der dunkle Thann.

Die Bäume stehen

ab und an

bis zu den Knien

in lichtem Grün.

 

Stehen sie in Saurenregenseen,

is das was für Öko-Feen.

Drohen ihre Wurzeln zu verwüstern,

is das was für Förstern.

Das mit den grünen Lichtern

is natürlich nur für Dichtern.

 

Waldesrauschen, das ganze Gewürge,

is was für die sieben Zwerge.

Schneewitchern

is das immer noch zu nüchtern.

Es geht lieber richtig einen zwitschern

und punktet – im Flensgebirge.

News

TERMINE

Termine 2023

Donnerstag

2. Februar | 18:30 Uhr

Künstler:innentreffen im EineWeltHaus 

 

Sonntag

26. Februar| 15 Uhr 

Künstler:innentreffen online

 

Donnerstag

2. März | 18:30 Uhr

Künstler:innentreffen im EineWeltHaus

 

Sonntag

26. März| 15 Uhr 

Künstler:innentreffen online

 

Donnerstag

6. April | 18:30 Uhr

Künstler:innentreffen im EineWeltHaus 

 

Sonntag

30. April| 15 Uhr 

Künstler:innentreffen online

 

Donnerstag

4. Mai | 18:30 Uhr

Künstler:innentreffen im EineWeltHaus 

 

28. Mai| 15 Uhr 

Künstler:innentreffen online

 

1. Juni | 18:30 Uhr

Künstler:innentreffen im EineWeltHaus 

 

25. Juni| 15 Uhr 

Künstler:innentreffen online

 

6. Juli | 18:30 Uhr

Künstler:innentreffen im EineWeltHaus

 

30. Juli| 15 Uhr 

Künstler:innentreffen online

 

7. September | 18:30 Uhr

Künstler:innentreffen im EineWeltHaus 

 

24. September| 15 Uhr 

Künstler:innentreffen online

 

5. Oktober | 18:30 Uhr

Künstler:innentreffen im EineWeltHaus 

 

29. Oktober| 15 Uhr 

Künstler:innentreffen online

 

2. November | 18:30 Uhr

Künstler:innentreffen im EineWeltHaus

 

26. November| 15 Uhr 

Künstler:innentreffen online 

 

7. Dezember | 18:30 Uhr

Künstler:innentreffen im EineWeltHaus 

 

31.Dezember 

kein Online-Treffen

Wir unterstützen: