Anthologie | BERAUSCHT & BESESSEN. Kurzgeschichten

Covermotiv: Monika Veth

Süddeutsche Zeitung


„intensive Texte auf beachtlichem Niveau … provokant und entwaffnend direkt“

 

Amazon-Kundenrezension

 

„pures Lesevergnügen … 19 unterhaltsame, geistreiche Kurzgeschichten … gekonnte Mischung … absolute Kaufempfehlung“

 

"von humorvoll, makaber und skurril ist alles dabei ... die Illustrationen sind durchweg gelungen ... Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der sich für kurzweilige Geschichten interessiert und sich gerne überraschen lassen möchte."

 

Rezension in: KULTURA-EXTRA

 

Sinnesrausch, Wahnsinn, Erotik und knisternde Spannung – "absolut lesenswert"

 

 

 

September 2013, muc Verlag München

 

Bestellung

 

REALTRAUM e.V. veranstaltete zur Text-, Coverbild- und Illustrationsauswahl einen anonymen, internen Wettbewerb. Alle Mitglieder konnten dazu ihre Werke einreichen und über Punktebewertung mitentscheiden, welche Texte und welche Bilder mit im künftigen Buch enthalten sein sollen. Zusätzlich wurden Gastautoren eingeladen sich zu beteiligen. Alle Texte und Bilder behandeln die Themen "Berauscht & Besessen". Es werden 19 Texte von 8 AutorInnen (Jutta Baltes, Su Dobler, Nina Hornauer, Sabine Brandl, Jan-Eike Hornauer, Karsten Beuchert, Ulrike Weinhart, Wolfgang Matzollekund 16 Bilder von 6 BildkünstlerInnen (Iris Wassill, Monika Veth (Coverbild und Illustrationen), Gisela Weinhändler (Covergestaltung und Illustrationen), Sabine Brandl, Elisa Krimbacher, Dieter Härtter) enthalten sein. 

 

Klappentext:

 

19 Kurzgeschichten zum Thema »Berauscht & Besessen« präsentiert der Künstlerverein REALTRAUM in seiner zweiten Anthologie. Die Prosastücke in diesem Band sind spannend, nachdenklich, heiter, philosophisch, provokant, subtil und direkt. Hier können Sie in düsterer Brathendl-Philosophie schwelgen, sich vom magischen Rausch eines Klavierstückes verzaubern lassen, einen passionierten Maler beim Erschaffen eines Weltkunstwerkes beobachten, entdecken, welch erschreckende Abgründe sich hinter den täglichen Masken der Menschen verbergen, und Zeuge sein, wie ein besessener Spanner bei der Anbetung seiner Perfekten immer mehr dem Wahnsinn verfällt. Zahlreiche Illustrationen, die gezielt zu den Texten geschaffen wurden, sorgen dabei für noch weiteren Kunstgenuss.

 

 

 

Impressionen zur Buchpräsentation am 14. September 2013 (Giesinger Bahnhof)

News

TERMINE

Oktober

Vorstandssitzung III.Quartal

 

Sonntag, 5.11.2017

Künstlertreffen mit Anmeldung

 

 

Sonntag, 3.12.2017

Künstlertreffen mit Anmeldung

 

 

*****

 

2018

 

Januar

Jahresvollversammlung

mit obligatorischer

Vorstandsneuwahl