Max Bauer

Als leidenschaftlicher Freizeitkünstler lasse ich mich in meinem künstlerischen Schaffen, sowohl bei meinen Bildern als auch bei meinen Texten, von Emotionen und Gegensätzen inspirieren.

 

Der Ausdruck von Gefühlen und die Darstellung von Stimmungslagen mit Hilfe von Farben und Formen in intuitiv entstandenen Bildern sind für mich genauso wichtig, wie die Darstellung des Widerspruchs zwischen Dynamik und Statik in konzentrativ geschaffenen Werken. Für mich ist es eine immerwährende Herausforderung, Bekanntes, großflächig Gegenständliches in fließende kleingliedrige Einzelteile umzuwandeln, es zu verfremden und neu zu interpretieren, mit der Idee, das vermeintlich Unvereinbare zu versöhnen: Stillstand und Bewegung.

 

Website: https://www.max-bauer-art.com/

 

Kurzvita

 

1963 Geboren in Rosenheim

 

1969 - 1982 Schulbesuch, Abschluss mit Fachhochschulreife

 

1982 - 1985 Studium, Abschluss als Diplomverwaltungswirt (FH)

 

Seit 1985 berufstätig in der öffentlichen Verwaltung in den Bereichen Soziales und Schulen

 

Seit 1990 in München zu Hause

 

In den letzten Jahren ist das Malen einer meiner Interessensschwerpunkte geworden. Der Besuch von Seminaren an der VHS München (Kunst, Philosophie und Sprachen wie Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Tschechisch und Ungarisch) oder von Weiterbildungskursen wie zum Beispiel auf dem Gebiet der Radierung befeuern meinen Schaffensdrang. Ich beschäftige mich mit Hingabe und Experimentierfreude mit der abstrakten oder naiven Darstellung von Emotionen, Gegenständen, Gesichtern und Masken, mythologischen Figuren, Landschaften und Tieren. Ich kombiniere gerne unterschiedliche Maltechniken und Materialien.

 

Gelegentlich erweitere ich meine Ausdrucksformen durch das Verfassen von Texten, insbesondere von Gedichten, auch auf Tschechisch. In meinen wenigen lyrischen Texten versuche ich tiefgründigen seelischen Bedürfnissen eine Ausdrucksform zu verleihen, um auch das Spontane, Unausgesprochene erfahrbar zu machen.

 

News

TERMINE

2018

 

2. Dezember

Künstlertreffen mit Anmeldung im EineWeltHaus

 

 

4. Dezember

(externe Veranstaltung)

Ein Abend mit Rilke - u.a. mit den Mitgliedern Kristina Kuzminskaite, Monika Veth, Lothar Thiel - weitere Infos hier

 

8. Dezember

(externe Veranstaltung)

Karsten Beuchert liest ... in der Galerie Raum3 - weitere Infos hier

 

12. Dezember

(externe Veranstaltung)

Freie Feder - Offene Lesebühne - u.a. mit Mitglied Helmut Schmid - weitere Infos hier

 

 

####

 

 

 

2019

 

27. Januar

Mitgliederversammlung - regelmäßige Gäste unserer Künstlertreffen willkommen.

 

3. Februar

Künstlertreffen mit Anmeldung im EineWeltHaus

 

3. März

 

Künstlertreffen mit Anmeldung im EineWeltHaus

 

7. April

Künstlertreffen mit Anmeldung im EineWeltHaus

 

17. April (Mittwoch)

18 - 21 Uhr

zusätzliches Künstlertreffen mit Anmeldung im EineWeltHaus

 

5. Mai

Künstlertreffen mit Anmeldung im EineWeltHaus

 

2. Juni

Künstlertreffen mit Anmeldung im EineWeltHaus

 

17. Juli (Mittwoch)

18 - 21 Uhr

zusätzliches Künstlertreffen mit Anmeldung im EineWeltHaus

 

2. - 4. August

REALTRAUM geht ggf. auf Reisen

 

24. August

Sommerfest für Mitglieder und Freund*innen des Vereins

 

1. September

Künstlertreffen mit Anmeldung im EineWeltHaus

 

Mitte/Ende September

REALTRAUM feiert das 15-jährige Bestehen!

 

13. Oktober

Künstlertreffen mit Anmeldung im EineWeltHaus

 

16. Oktober (Mittwoch)

18 - 21 Uhr

zusätzliches Künstlertreffen mit Anmeldung im EineWeltHaus

 

3. November

Künstlertreffen mit Anmeldung im EineWeltHaus

 

1. Dezember

Künstlertreffen mit Anmeldung im EineWeltHaus