Jan-Eike Hornauer wirkt mit ...

Jan-Eike Hornauer schreibt dazu auf Facebook:

 

"Krieg - als Dichtung oder als Wahrheit: Was wollt ihr hören?" So lautet der Titel einer szenischen Lesung, auf die ich mich schon sehr freue und deren eh guter Text mir mit zunehmendem Proben immer besser gefallen hat. Was sehr für den Autor des Stücks, Herbert Beesten, spricht! Gemeinsam mit Herbert, mit dem ich seit vielen Jahren über seine Gruppe "Die Schreibkräfte" (Magdeburg) verbandelt bin, darf ich also seinen szenischen Anti-Kriegs-Text zum Leben erwecken, in dem ein Dichterwettstreit (heute würde man vielleicht sagen: Poetry Slam) zwischen Rainer Maria Rilke und Edlef Köppen im Mittelpunkt steht - und mit ihm ein per se zeitloser Vergleich zwischen zwei Arten, über den Krieg (hier freilich den 1. Weltkrieg) zu schreiben. Erleben könnt ihr die Lesung, übrigens bei freiem Eintritt, an diesem Sonntag, 12.06.22, ab 19 Uhr in der Sendlinger Kulturschmiede (Daiserstr. 22, 81371 München, U3 Implerstr.): https://www.sendlinger-kulturschmiede.de/

Und hier die Links zu den Veranstaltungsmeldungen auf Facebook: https://www.facebook.com/events/563990285092114/

Sowie auf meiner Webseite: https://textzuechterei.de/termine.html

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News

TERMINE

Termine 2022

Wir unterstützen: