Sabine Brandl

Sabine Brandl wurde 1977 in München geboren. »Hummeln im Glas« ist ihr dritter Roman. Mit ihm bleibt sie dem Genre »lesbischer Liebesroman« treu, in das auch ihre ersten beiden Romane einzuordnen sind (»Und täglich grüßt die Erinnerung«, Butze Verlag 2010; »weißblau queer gestreift«, AAVAA 2012). Sie schreibt seit ihrer Jugend Lyrik und Prosa. Dabei interessiert sie (Zwischen-)Menschliches und (Über-)Irdisches in allen Facetten. Trotz dieses breiten Spektrums hat sie ein unveränderliches Markenzeichen: ihre Vorliebe für Erotik und Situationskomik, oft gepaart mit Tragik und Tiefgang.


2004 gründete sie den REALTRAUM e. V., einen Verein zur Förderung von Literatur, Bildender Kunst und Musik, dessen 1. Vorsitzende sie seitdem ist. Sie hat in den letzten Jahren zahlreiche Kurzgeschichten und Gedichte in Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht und bereits an die 100 Lesungen bestritten.

 

Außerdem arbeitet sie als Herausgeberin und Lektorin für verschiedene Buchprojekte. Durch ihre zahlreichen kulturellen Aktivitäten hat sie sich besonders in der Münchner Kulturszene sowie in der deutschen lesbischen Literaturszene bereits einen Namen gemacht.

 

REALTRAUM bei Radio Lora Teil 2/3: Sabine Brandl liest

 

Sabine Brandl und Jan-Eike Hornauer, die beiden Vorsitzenden des REALTRAUM e.V., sind zu Gast im Literatur-Verhör von Marie-Sophie Michel auf Radio Lora 92.4.

 

Im Teil "Sabine Brandl liest" gibt die Gründerin und erste Vorsitzende des REALTRAUM eine Kostprobe aus "weißblau queer gestreift" (AAVAA Verlag), ihrem zweiten Roman.

 

News

TERMINE

23. 06. 2016

Vorstandssitzung


Im Juli und August

Sommerpause / keine Künstlertreffen

 

Samstag, 27.08.2016 
SOMMERFEST

Sonntag, 04.09.2016
Sonntag, 25.09.2016

Sonntag, 09.10.2016

Sonntag, 06.11.2016

Künstlertreffen mit Anmeldung

 

November

Kultursubstrat - Das Beste vom Jahr


Sonntag, 04.12.2016

(ausnahmsweise Raum 109) Künstlertreffen mit Anmeldung